Lovely Faces | How Green. How Gentle.

Cover by Sarah Scheumer

 

 

NOCH ERGREIFENDER. NOCH GEWALTIGER. NOCH LEIDENSCHAFTLICHER. DAS FINALE DER LOVELY-DILOGIE.

London 2100:
Die Makellosen lassen ihre Masken fallen.
Nach den Offenbarungen der UNG, ist der Frieden zur Vergangenheit geworden. Zwischen ungehörten Wahrheiten und vergessenen Lügen kämpfen Jadelyn und William, die Freund von Feind unterscheiden müssen, um nicht nur einander, sondern ganz London aus dem Chaos zu befreien.

 

LESERSTIMME

»Wie schön. Wie einzigartig. Mit einer gewaltigen Sprachlichkeit und viel Emotionen überzeugt das Finale von Lovely Faces nicht nur durch seine gesellschaftskritische Wichtigkeit, sondern auch mit unverwechselbarer Ehrlichkeit. Wer Lovely Faces noch nicht kennt, sollte wissen, dass man hier das Beste bekommt, was Dystopie zu bieten hat.« – Marie Döling, Autorin & Lektorin

 

KLAPPENTEXT

In diesem Augenblick sah ich es vor mir.
Ich sah ihn auf uns zukommen.
Krieg.
Jadelyn Lovelace war Verfechterin der Makellosen, das Gesicht der UNG – und nun ist sie niemand mehr. Verraten und auf sich allein gestellt, hat sie jede Hoffnung verloren und der Traum von einem London in Frieden ist verblasst. Ein London, in dessen Fängen William noch immer kämpft. Um zu Jadelyn zu gelangen, geht der junge Sergeant durch die Hölle, auch wenn er dafür das Werkzeug des Mannes sein muss, den er abgrundtief hasst.
Getrennt von ihren Freunden und der geschwächten Bewegung, scheint die Macht des Zentrums unantastbar. Und während Jadelyn gegen ihre Vergangenheit kämpft, muss William für die Zukunft erneut eine Grenze überschreiten. Eine, hinter der ein Geheimnis lauert, das nie gelüftet werden sollte.
Die Linie zwischen Gut und Böse verläuft, als die beiden sich in einem Kampf um Vertrauen, Wahrheit und Frieden wiederfinden. Aber kann es den jemals geben oder war alles umsonst?